WordPress: die Vielfältigkeit eines Blogs

Die Vielfältigkeit eines Blogs z.B. WordPress

Blog Software: WordPress

Das Gute an Weblogs, wie WordPress, ist definitiv, dass sich jeder ein eigenes Internettagebuch erstellen kann, ohne auch nur die geringsten Kenntnisse von HTML, CSS, PHP oder Webdesign zu haben. Somit finden Blogs immer mehr Zulauf im WWW. Doch hier wollen wir u.a. einmal auf die unterschiedlichen Blogarten eingehen:

Der normale Blog wird meist als Internettagebuch geführt, wo Privatpersonen ihre täglichen Erlebnisse und Eindrücke festhalten. Fotos und Grafiken können einfach hochgeladen und publiziert werden. Je nach Benutzereinstellungen können die Leser zu den einzelnen Berichten Kommentare hinterlassen.

Der Photoblog, auch hierzu eignet sich WordPress, konzentriert sich hauptsächlich auf die Fotos seiner User. Hier können meist noch kurze Beschreibungen zur Entstehung des Fotos hinterlegt werden und auch die Betrachter des Blogs können wiederum Kommentare oder Bewertungen hinterlassen.

Einige Photoblogs sind sogar mit einer Handy-Funktion ausgestattet. Um Bilder, die mit dem Handy geknipst wurden, sofort online zu stellen, muss auf dem Handy meist eine spezielle Software installiert sein. Diese findet man meist auf der Seite des Anbieters.

Der Photoblog lässt vermuten, dass auch ein Videoblog im Web 2.0 nicht ganz unmöglich ist. Auf einem Vlog veröffentlichen die User Ihre Einträge in Form eines Videos. Vlogging scheint in Deutschland aber noch nicht sonderlich verbreitet zu sein.

Etwas weniger bekannt ist der Moblog (mobiler Webblog), der über Handys, PDAs oder Smartphones bearbeitet werden kann. Auch hier geht es hauptsächlich darum, Handybilder online zu stellen. Über die Handytastatur können noch kurze Texte verfasst und hinzugefügt werden und meist wird auch für die Nutzung diesen Dienstes eine passende Software fürs Mobilfunkgerät benötigt. Ansonsten können Neuigkeiten und Fotos auch per MMS oder Email hochgeladen werden.

Moblogs findet man vorallem im japanischen Netz, da dort auch die ersten Smartphones im Umlauf waren.

Auf die Firmenblogs, siehe hier, bin ich bereits in einem früheren Artikel eingegangen. Mit dem firmeneigenen Blog, hierzu eignet sich WordPress ganz besonders, kann das jeweilige Unternehmen zeitnah seinen Kunden berichten, welche Produkte demnächst veröffentlicht werden und so auch über die Kommentarfunktion Rückmeldungen und Fragen seiner Kunden beantworten.

Das Corporate Design spielt auch hier eine große Rolle. Hier kommt mein Webdesign und Grafikdesign zum Einsatz.

Wer jedoch großen Wert auf einen personalisierten Blog legt, den er voll und ganz seinen Wünschen anpassen kann, sollte auf ein CMS (Content Management System), wie etwa WordPress, ExpressionEngine oder Serendipity umsteigen.

Hier kann nicht nur das Design nach den eigenen Vorstellungen erstellt, sondern auch einzelne Funktionen als Plugins nachgerüstet werden.

Ein weiterer Vorteil ist, dass diese Blog-Systeme mit RSS ausgestattet sind. Über ein Abonnement können Ihre Leser über Ihre neuesten Blog-Einträge informiert werden, ohne Ihre Webseite zu besuchen. Das spart natürlich Zeit.

Ebenfalls günstig ist die Trackbackfunktion des Blogs, um die eigene Website im Internet bekannter zu machen. Der Blogbetreiber liest irgendwo auf einem anderen Blog einen interessanten Artikel und schreibt zu diesem Thema einen eigenen Eintrag in seinem Blog. Nun kann er an den Blog des Ursprungsartikels einen Trackback senden und somit dessen Leser wissen lassen, dass es auf seiner Internetseite seine Gedanken zu diesem Thema zu lesen gibt.

Des weiteren kann man sich an so genannten Blogroll Online-Services anmelden. Diese wiederum tragen alle aktuellen Blogbeiträge zusammen, sodass man sie wie eine Art Tageszeitung lesen kann.

Auf Ihrem persönlichen Blog können Sie natürlich auch einen eigenen Blogroll einrichten. Hier können Sie u.a. Ihre Lieblingsblogs und Webseiten verlinken. Die Aufnahmekriterien legen Sie selber fest.

Wenn Sie nun Interesse an einem eigenen WordPress-Blog mit induviduellem Design haben, egal ob privater oder geschäftlicher Natur, kontaktieren Sie mich einfach.

WordPress
Serendipity
ExpressionEngine
Was ist eigentlich RSS