Aktuell: 20.000€ schwere Strafe für Ebay

Ebay Logo

Dieses Urteil ist eine „Premiere in Frankreich“, meint Emmanuel Me Colomes, Anwalt des Luxusgüterunternehmens Hermès. Eine Ebay-Userin hatte unter ihrem Account drei Luxus-Handtaschen von Hermès für je 3.000€ verkauft. Zwei dieser Taschen waren tatsächlich Fälschungen, meldet heute das Internetportal leParisien.fr

Anwalt Me Colomes forderte Anfang April diesen Jahres insgesamt 30.000€ Schadenersatz für Hermès. Ebay wurde der Komplitzenschaft (Vertrieb von Fälschungen) und wegen fehlender Prüfung der eingestellten Angebote beschuldigt.

In welcher Höhe das Strafgeld der Userin ausfällt, ist derzeit noch unbekannt.